Nominierte

Umbau Stallgebäude, Karlsruhe

Nominierung in der Sparte Gewerbe- und Industriebau

Aus der Jury-Bewertung:
„Die Stallgebäude spielen in ihrem einfühlsam veränderten Gebrauchszweck eine identifikationsstiftende Rolle für das Konversionsgelände.“

Moderne Funktionalität in denkmalgeschütztem Ensemble

Umbau von zwei ehemaligen Stallgebäuden zu funktionalen Büroflächen (Foto: Karlsruher Fächer GmbH)

Im Kontext der Umstrukturierung des aufgegebenen Schlachthofgeländes östlich der Innenstadt zu einem Quartier der Kreativwirtschaft erfolgte der Umbau von zwei ehemaligen Stallgebäuden zu funktionalen Büroflächen.

Der Denkmalschutz wurde berücksichtigt (Foto: Stephan Baumann)

Die beiden an städtebaulich dominanter Stelle gelegenen Gebäude wurden unter Berücksichtigung denkmalpflegerischer Belange vollständig umgebaut. Ausgehend von einer Erschließungszone in der Mitte sind die Räume flexibel nutzbar. Um die notwendige Belichtung der Arbeitsräume zu sichern und die Gebäude zum angrenzenden öffentlichen Raum zu öffnen, wurden die Fenster im Erdgeschoss bodentief erweitert. Das „Einstellen“ einzelner Funktionsboxen (Holzmodule für Nebennutzungen wie Kopierraum, Cafeteria) ermöglicht, an den ehemaligen Stallcharakter zu erinnern.

Eingestellte Funktionsboxen erinnern an den ehemaligen Stallcharakter (Foto: Stephan Baumann)

Die Dachkonstruktion prägt gestalterisch die Dachgeschosse, die zu ergänzenden Büroflächen ausgebaut worden sind. Die Gebäude sind energetisch vorbildlich gedämmt (mineralische Innendämmung) und zeichnen sich durch eine ressourcenschonende Materialauswahl aus.