Beirat

Regierungspräsidium Stuttgart

Landesamt für Denkmalpflege / Ingenieurbau / Städtebauförderung

vernetzt

Landesamt für Denkmalpflege - eine Zukunft für die gebaute Vergangenheit

Baukultur – Kulturdenkmale: Nicht von ungefähr steckt das Wort „Kultur“ in beiden Begriffen. Ein Grundsatz der Arbeit des Landesamts für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart ist es, Kulturdenkmale als Zeugnisse vergangener Zeiten und Kulturen zu erhalten. Sie vermitteln nicht nur Geschichte, sondern sind Teil der Geschichte und ermöglichen es, „Geschichte anzufassen”. Deshalb ist es Aufgabe der Denkmalpflege, dazu beizutragen, diese Dokumente möglichst unverfälscht in ihrer vorhandenen Substanz zu sichern und an nachfolgende Generationen als „echtes” Kulturerbe, als Baukultur der Vergangenheit, weiterzugeben.

Link

Historische Baukultur im Schwarzwald: der Grundbauernhof in Triberg-Gremmelsbach (LAD, Hausner)

Baukultur am Bodensee: Wallfahrtskirche Birnau (LAD, Steudle)

Ansprechpartnerin:
Beata Hertlein
Referat Denkmalfachliche Vermittlung
Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart
Berliner Straße 12
73728 Esslingen (Neckar)
Telefon: +49 (711) 90 44 51 09
Telefax: +49 (711) 90 44 54 44
beata.hertlein@rps.bwl.de

Historische Baukultur am Neckar: Burg Hornberg bei Neckarzimmern (LAD, Hahn)

Informationen zu Auszeichnungs- und Wettbewerbsverfahren
Bürgerpreis der Denkmalstiftung Baden-Württemberg

Informationen zu wichtigen Veranstaltungen im Jahreslauf
Tag des offenen Denkmals

Informationen zu Publikationen und Informationsmaterial
Nachrichtenblatt der Landesdenkmalpflege und weitere Publikationen und Informationsbroschüren bzw. -flyer

Technik und Kreativität - Ingenieurbau

Der Brückenbau gilt als Königsdisziplin des Ingenieurbaus: Jedes Brückenbauwerk stellt ein räumliches Objekt in der Landschaft dar, das den Raum strukturiert und rhythmisiert. Dementsprechend hat der Brückenbau nicht ausschließlich technische Fragestellungen zu lösen, sondern ist eine räumliche Auseinandersetzung mit dem Ort, der Zeit und dem Material. Die Straßenbauverwaltung Baden-Württemberg hat die Aufgabe, bei Bauvorhaben darauf hinzuwirken, dass ein ausgewogenes Produkt in technischer, wirtschaftlicher und gestalterischer Hinsicht entsteht – ein echtes Kunstwerk eben.

Link

Ansprechpartner:
Hermann Klyeisen
Leiter des Referates 43 – Ingenieurbau
Regierungspräsidium Stuttgart
Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 904-0
Telefax: +49 (711) 904-11190
hermann.klyeisen@rps.bwl.de

Räume nutzen und Historisches bewahren – Städtebauförderung im Land und in den Kommunen

Anträge für die jährlichen Programme der städtebaulichen Erneuerung - Landessanierungsprogramm und Bund-Länder-Programme - können von den Städten und Gemeinden über die Rechtsaufsichtsbehörde beim Regierungspräsidium gestellt werden. Das Regierungspräsidium legt dem Ministerium für  Finanzen und Wirtschaft einen nach Dringlichkeit geordneten Entscheidungsvorschlag vor. Außerdem werden vom Regierungspräsidium als Bewilligungsstelle Bescheide erstellt und Auszahlungsanträge sowie Abrechnungen bearbeitet.

Link

Ansprechpartner:
Dr. Martin Schelberg
Referat 22 (Sachgebiet Stadtsanierung)
Regierungspräsidium Stuttgart
Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 904-0
Telefax: +49 (711) 904-11190
martin.schelberg@rps.bwl.de

Jährliche Programmausschreibung

Tag der Städtebauförderung (jährlich im Mai)