Initiativen

Mittendrin ist Leben:
Grün in der Stadt

Heidenheim an der Brenz: Brenzpark

Attraktiver Familienpark in den Brenzauen verbindet die Stadt wieder mit dem Fluss.

Ausgangslage und Probleme

Die Brenzauen im Norden von Heidenheim an der Brenz wurden ursprünglich vor allem industriell genutzt. Nach der Aufgabe der Auen als Gewerbestandort lag das Areal lange Jahre brach. Auch aufgrund seiner schwierigen städtebaulichen Rahmenbedingungen entwickelte sich das Gebiet zu einer Rückseite der Stadt. Straßen, Gleisanlagen, Brückenbauten und der Verlauf der Brenz erschwerten die Entwicklung eines Nachnutzungskonzepts. Heidenheim an der Brenz war als „Stadt am Fluss“ kaum mehr erlebbar.

Lösungsansatz und Maßnahmen

Das langgezogene Gelände an der Brenz sollte zu einer großzügigen innerstädtischen Freianlage entwickelt werden. Unter dem Motto „Der Fluss wird wieder die beste Stadtadresse“ sollten neue, integrierte Naherholungsbereiche für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt geschaffen werden. Die Fläche des Gartenschaugeländes ermöglichte die Berücksichtigung neuer Fuß- und Radwegeverbindungen in das Stadtzentrum, durch die insbesondere die nördlichen Vorstadtbereiche besser angeschlossen werden sollten.

Am Flusslauf der Brenz entstand eine großflächige Park- und Gartenanlage, die sich in das heterogene Umfeld aus Verkehrsinfrastruktur, Wohn- und Gewerbegebieten einfügt. In der zurückhaltenden Gestaltung und Ausstattung der Freiflächen setzen Reminiszenzen an frühere Nutzungen, wie ein alter Lokschuppen, besondere Akzente.

Von Nord nach Süd verbindet ein durchgängiger Fuß- und Radweg die Gartenabschnitte, die sich links- und rechtsseitig über zahlreiche Pfade erkunden lassen. Dazwischen schaffen Wiesenbereiche Raum zum Verweilen und geben den Blick frei auf die Brenz. Mehrere Fußgänger- und Fahrradbrücken erlauben die Querung des Flusses. Der Brenzbalkon gestattet einen besonderen Ausblick auf das Wasser und erzeugt neue Sichtbezüge in die angrenzende Stadt und die Landschaft. In den Familien- und Freizeitpark sind verschiedene Spielanlagen integriert.

Wirkung und Ausblick

Durch den Brenzpark haben sich die Brenzauen von der Rückseite der Stadt zu einer belebten innerstädtischen Freianlage entwickelt. In Heidenheim konnte im Rahmen der Landesgartenschau 2006 eine neue Naherholungsmöglichkeit und ein beliebter Treffpunkt etabliert werden. Die durchgängige Fuß- und Radwegeverbindung in die Vororte der Stadt ist ein Beitrag zur umweltfreundlichen und mobilitätsgerechten Stadtentwicklung.

Durch den Brenzpark haben sich die Heidenheimer Bürgerinnen und Bürger das Grün zurück in die Stadt geholt und können die Natur nun täglich neu entdecken. Das Projekt der Landesgartenschau war von Beginn an durch ein hohes bürgerschaftliches Engagement begleitet. Zur Pflege der Parkanlagen hat sich ein Verein mit über 3.000 Mitgliedern gegründet, der über die Mitgliedsbeiträge die Pflege und Weiterentwicklung des Parks finanziert.