aktiv

Datenbank
Gute Praxis BW

Über 200 Projekte aus baden-württembergischen Kommunen laden ein, gute baukulturelle Praxis im Land zu erkunden. Die Datenbank soll KommunalpolitikerInnen, interessierten Bürgerinnenn und Bürgern, StudentInnen und auch Fachleuten als Anregung dienen, wie den vielfältigen Problemen des Bauens und Planens begegnet werden kann. Ob thematisch, geographisch oder nach Stichworten: Entdecken Sie, wie Baukultur im Land gelebt wird.

Hinweis: Die Datenbank ist nicht für den Internet Explorer optimiert. Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Was haben Zwischennutzung und Mobilität, energetische Sanierung und Klimawandelanpassung, Baulandpolitik und Bürgerbeteiligung mit Baukultur zu tun?

"Baukultur" geht weit über rein ästhetisch ansprechende Gebäude hinaus. Der Begriff steht für eine qualitätvolle Entwicklung und Gestaltung der gebauten Umwelt insgesamt und schließt damit selbstverständlich auch Planungsprozesse, Nutzungsformen und gesellschaftliche Einwirkungen und Auswirkungen ein.

Die Datenbank guter baukultureller Praxis im Land versammelt Beispiele, die bauliche und planerische Herausforderungen mit Umsicht und Qualität angegangen sind. Sie überführen die lokale Baugeschichte in die Gegenwart, bringen Natur und Lebensqualität zurück in die Stadt oder rüsten ihre Kommunen für Hochwasser und Hitzesommer – und zwar bestenfalls aus einer Hand.

Die hier vorgestellten Projekte gehen in Teilen auf die ehemalige Internetplattform zur nachhaltigen Innenentwicklung in Baden-Württemberg – Innen BW – zurück. Insbesondere sind dies Vorhaben, die im Rahmen der Mittendrin-Initiativen des Landes zu den Themen „Starke Zentren“ und „Grün in der Stadt“ prämiert wurden.

Zwei neue Schwerpunkte bilden Projekte aus dem Themenfeld Klimawandel-Energie-Natur sowie mit Bezug zur Wohnraum-Allianz Baden-Württemberg. Sie werden durch Publikationen, Forschungsprojekten und kommunalen Strategien ergänzt, die die Vernetzung von Theorie und Praxis stärken sollen.

Die Datenbank ist nicht abschließend, sondern wird laufend erweitert – gerne auch mit Ihren Vorschlägen!