Initiativen

Mittendrin ist Leben:
Grün in der Stadt

Pforzheim: Pocket-Park auf Einkaufszentrum

Eine grüne Oase auf dem Dach des Einkaufszentrums mitten in der Stadt.

Ausgangslage und Probleme

In der Pforzheimer Innenstadt fehlten ansprechende Treffpunkte und Orte mit Aufenthaltsqualität; grüne Parkanlagen waren kaum vorhanden. Auch entlang der Uferbereiche der Enz mangelte es an attraktiven, öffentlichen Plätzen.

In zentraler Lage war das das Grundstück des ehemaligen Villengartens des Bohnenberger Schlössles verfügbar, das den Auftakt der Pforzheimer Einkaufsstraße bildet. Diese zieht sich bis zum Rathaus am Marktplatz durch die Innenstadt und liegt zudem in der Nähe des Pforzheimer Bahnhofs.

Lösungsansatz und Maßnahmen

Mit dem Neubau des Einkaufszentrums Schlössle-Galerie sollte am Standort des alten Bohnenberger Schlössles das innerstädtische Einkaufsangebot ausgeweitet werden und gleichzeitig ein attraktiver Abschluss der Einkaufsstraße entstehen. In Anlehnung an den ehemaligen Villengarten und als Antwort auf den Mangel an grünen Freiflächen in der Innenstadt plante der Bauherr auf dem Dach des Einkaufszentrums Schlössle-Galerie einen öffentlich zugänglichen „Pocket-Park“.

Der Dachgarten wird über weite Freitreppen erschlossen. Oben angekommen, erreichen Besucher und Besucherinnen über einen baumbestandenen Platz die etwa 7.000 Quadratmeter große, zentrale Rasenfläche mit Spielgeräten. Den Park umgibt eine großzügige Aussichtsplattform, die an drei Seiten des Gebäudes den Blick über die Pforzheimer Innenstadt freigibt. Ein Café mit Außenterrasse und eine Vielzahl an Sitzmöbeln, die zum Verweilen einladen, runden das attraktive Angebot ab. Da die Dachfläche des Einkaufszentrums geneigt ist, ergeben sich unterschiedliche Aufbauhöhen. Sie sind die Voraussetzung für unterschiedliche Anpflanzungen.

Wirkung und Ausblick

Der „Pocket-Park“ auf dem Dach des Einkaufszentrums ist eine grüne Oase im urbanen und dicht bebauten Umfeld der Pforzheimer Innenstadt. Die Grünfläche leistet einen beispielgebenden Beitrag zur Erhöhung der Aufenthaltsqualität in der Stadt. Sie verbindet die innenstadttypischen Nutzungen des Einkaufens und Erholens.

Der dauerhaft zugängliche Dachgarten in der Innenstadt wird oft und gerne besucht. Die grüne Gestaltung befördert die Aufnahme großer Niederschlagsmengen und schafft als Retentionsfläche einen Ausgleich für versiegelte Flächen im Stadtzentrum. Die Erhöhung des innerstädtischen Baumbestandes wirkt sich positiv auf das Mikroklima aus.

Die Besucherinnen und Besucher der Pforzheimer Innenstadt schätzen den Dachgarten als Ruhepol zwischen Einkaufstouren und Arbeitsterminen. Der Erfolg der Maßnahme und der vergleichsweise geringe Pflegeaufwand lassen den langfristigen Erhalt des Dachgartens erwarten.