Initiativen

Mittendrin ist Leben:
Grün in der Stadt

Remseck am Neckar: Naturstrand am Neckar

Durch Renaturierungsmaßnahmen entsteht an Neckar und Rems ein attraktiver Naturstrand.

Ausgangslage und Probleme

An der Mündung der Rems in den Neckar liegt die Stadt Remseck, zu der mehrere Stadtteile gehören. Die Gewässerläufe und ein großer Verkehrsknotenpunkt trennen die Stadtteile voneinander. Da an den Uferzonen der Flüsse ansprechende Aufenthaltsmöglichkeiten fehlen und ein dichter Bewuchs den Ausblick über das Wasser verhindert, konnten bislang kaum stadträumliche Bezüge zwischen den Teilgemeinden hergestellt werden. Zwischen den Stadtteilen Aldingen, Neckarrems und Neckargröningen sollte daher eine neue städtische und lebendige Mitte entstehen.

Lösungsansatz und Maßnahmen

Im Mündungsbereich der Rems in den Neckar sollte die städtebauliche und freiräumliche Situation neu definiert werden. In dieser zentralen Lage will die Stadt im Rahmen der interkommunalen Gartenschau Rems 2019 ein neues Naherholungsgebiet gestalten, das die Bürgerinnen und Bürger aller Teilgemeinden gut erreichen können. Insbesondere soll der Neckar durch die Maßnahmen zu einem Bindeglied in der Gesamtstadt werden und eine Brückenfunktion einnehmen. Er soll für die Bevölkerung zugänglich gemacht werden.

Als Teil des geplanten Naherholungsgebiets entsteht ein circa 1.400 Quadratmeter großer Naturstrand, der an das bestehende Fuß- und Radwegenetz angeschlossen wird. Im Böschungsbereich des Neckarufers wird der bestehende Bewuchs entfernt, um das Ufer frei zugänglich zu machen. Die Anlagerung von Sand soll vor allem auf natürliche Weise erfolgen; hierfür werden durch wasserbauliche Maßnahmen entsprechende Voraussetzungen geschaffen.

Um die Nutzung des Naherholungsraums am Wasser ganzjährig zu ermöglichen, sollen Sitzmöglichkeiten auch an kälteren Tagen den Aufenthalt am Neckar zulassen. Oberhalb des Neckarstrands entsteht eine Aussichtsplattform mit Informations-Pavillon, der in erster Linie Auskunft über die vielfältigen Maßnahmen im Rahmen der Neckarrenaturierung geben wird.

Wirkung und Ausblick

Mit dem Neckarstrand liefert die Stadt Remseck einen wichtigen Beitrag zu den umfassenden Renaturierungsmaßnahmen im Landschaftspark Neckar sowie zur Aufenthaltsqualität für die Bürgerinnen und Bürger. Das Projekt verdeutlicht, wie Akteure unterschiedlicher Fachrichtungen und Ebenen ihren Beitrag zur Qualitätssteigerung des städtischen und des landschaftlichen Raums leisten können. Die Umsetzung des Neckarstrands erfolgt unter Berücksichtigung gewässerökologischer und schifffahrtstechnischer Kriterien sowie ökologischer Ausgleichsmaßnahmen. Sie liefert damit einen beispielhaften Beitrag für einen verträglichen Eingriff in die Landschaft.

Der Neckarstrand ist ein Auftakt für die interkommunale Gartenschau Rems, die im Jahr 2019 eröffnet werden soll. Durch die landschaftsplanerische Maßnahme wird der Landschaftsraum des Neckars nachhaltig aufgewertet und dauerhaft ein attraktiver Naherholungsbereich in Remseck am Neckar gestaltet.