initiativ

Wander­ausstellung Staatspreis

Baukultur sehen

Eine Wanderausstellung zur Baukultur zeigt auf 50 großformatigen Ausstellungstafeln die sieben Preisträger, den Sonderpreis für Prozessqualität und die weiteren 16 für den Staatspreis Baukultur nominierten Projekte.

Die sieben Preisträger, der Sonderpreis und die weiteren sechzehn für den Staatspreis Baukultur nominierten Projekte werden mit kurzen Erläuterungstexten, Auszügen aus der Jurybewertung und vielen Abbildungen vorgestellt. Informationstafeln informieren über das Auswahlverfahren und die Zusammensetzung der Jury.

Erstmals war die Ausstellung anlässlich der Verleihung des Staatspreis Baukultur 2016 Anfang Februar im Haus der Wirtschaft in Stuttgart zu sehen.

Interessenten, die die Ausstellung gebührenfrei ausleihen möchten, können sich mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Verbindung setzen. Die Ausstellung ist sowohl auf Ausstellungstafeln als auch auf Roll-ups erhältlich.

Stationen der Wanderausstellung im Jahr 2016 waren:
Stuttgart (Haus der Wirtschaft), Mannheim, Lörrach, Göppingen, Stuttgart (Neues Schloss), Ludwigsburg (Schloss), Karlsruhe, Schwetzingen, Stuttgart (Jahrestagung Bund Deutscher Baumeister), Biberach, Schwäbisch Gmünd, Aalen

Stationen der Wanderausstellung im Jahr 2017 waren:
Aalen, Bad Herrenalb (Gartenschau), Bad Urach, Bruchsal (Schloss), Calw, Freiburg (Regierungspräsidium), Göppingen, Karlsruhe, Konstanz, Meersburg (Schloss), Schwäbisch Hall, Sigmaringen, Stuttgart (Netzwerkkonferenz Baukultur), Stuttgart (DGNB), Villingen-Schwenningen (Südwest Messe)