Baukultur initiativ Qualität fördern und stärken

Triple Wood Beispielgebende Holzbauprojekte aus dem Alpenraum

Triple Wood ist ein Projekt, das sich die Förderung einer nachhaltigen Holzbaukultur zum Ziel gesetzt hat, die gleichermaßen soziale, ökologische und ökonomische Vorteile für den Alpenraum erbringt.

Triple Wood aims to promote a sustainable wood building culture that brings social, ecological, and economical benefits to its communities.

  • Triple Wood ist ein Projekt im Rahmen des EU-Förderprogramms „Alpine Region Preparatory Action Fund“ (ARPAF). Es hat sich die Förderung einer nachhaltigen Holzbaukultur in der so genannten EUSALP-Region zum Ziel gesetzt, die gleichermaßen soziale, ökologische und ökonomische Vorteile für den Alpenraum erbringt.

    Die EU-Strategie für den Alpenraum (EUSALP) ist ein Handlungsrahmen, der sich gemeinsamen Herausforderungen widmet, die sich den EU-Mitgliedsstaaten und Drittstaaten in der Makroregion Alpenraum stellen. Durch die Stärkung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit will die Strategie die wirtschaftliche, soziale und territoriale Kohäsion in der Region voranbringen.

    An der Umsetzung von Triple Wood sind sechs Partner aus fünf europäischen Ländern beteiligt: Deutschland, Frankreich, Schweiz, Italien und Slowenien. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg leitete das Projekt. Bei der Auswahl der beispielhaften Holzbauprojekte unterstützte ein internationales Expertengremium.

    Das Projekt hatte drei Teile:

    Entwicklung einer Ausstellung mit Best-Practice-Beispielen aus dem Alpenraum

    Entwicklung von Seminaren zu Holzbau und Energieeffizienz

    Durchführung einer „Road Show“, bestehend aus Ausstellung, Seminaren sowie öffentlichen Veranstaltungen, an verschiedensten Orten in allen Partnerländern.

    Einen kompletten Einblick in das Projekt erhalten Sie auf der Triple Wood-Website.