Anerkennung

SKAIO, Heilbronn

Anerkennung in der Sparte Wohnungsbau

Aus der Jury-Bewertung:
„Das Haus leistet einen Beitrag zur Frage, wie der ökologische Fußabdruck möglichst günstig gestaltet werden kann. Insofern ist die Materialfrage eben keine geschmäcklerische, sondern eine sehr rationale.“

Cradle to Cradle – Nachhaltige Wertschöpfung in Holzhybrid-Bauweise

Als besonderer Beitrag zur Stadtausstellung Neckarbogen im Rahmen der Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn wurde am Eingang zum neuen Wohnquartier ein zehngeschossiges Hochhaus in Holzhybridbauweise errichtet.

Die tragenden Bauteile im Unter-, Erd- und 1. Obergeschoss wurden aus Ortbeton errichtet, die in den übrigen Obergeschossen in einer Holz-Stahl-Skelettkonstruktion, die, weitgehend vorgefertigt, vor Ort montiert wurde. Es fand überwiegend FSC-zertifiziertes, heimisches Fichtenholz Verwendung. Insgesamt wurden 1.280 Kubikmeter Holz verbaut, was rund 1.200 Tonnen gebundenem CO2 entspricht. Aufgrund der geltenden Brandschutzbestimmungen wurde das Gebäude mit einer vorgehängten Aluminium-Lochfassade verkleidet.

Der Bau beinhaltet 60 Mietwohnungseinheiten, davon sind 40 Prozent öffentlich gefördert. Im Erdgeschoss befinden sich eine Gastronomieeinheit sowie Gemeinschafts- und Nebenräume für die Bewohner. Das Dach des SKAIO ist begrünt und bietet eine große Gemeinschaftsdachterrasse. Die Wohneinheiten haben ein bis zwei Zimmer und bodentiefe Fenster, sind zwischen 40 und 70 Quadratmeter groß und können nach Bedarf zusammengeschaltet werden.

Die Hybridkonstruktion, die auf dem Cradle-to-Cradle-System beruht, ermöglicht die Wiederverwendbarkeit der Materialien und einen leichten Austausch oder Rückbau.