© Jan Potente

Glaubensorte. Lebensräume Kirchliches Bauen in der Gesellschaft von heute

26. November 2018, Stephanssaal Karlsruhe

 

Am 26. November 2018 ging es bei "Baukultur am Abend" anlässlich des Europäischen Kulturerbejahres „Sharing Heritage“ unter dem Motto „Glaubensorte. Lebensräume“ um das kirchliche Bauen in der Gesellschaft von heute. Angesichts einbrechender Mitgliedszahlen und weitreichender gesellschaftlicher Veränderungen stehen die Kirchen vor großen Herausforderungen, ihr Selbstverständnis und ihre Arbeit betreffend. Wie sehen die Kirchen ihren Auftrag in der Gesellschaft von heute? Welche Erwartungen hat die Gesellschaft an die Kirchen? Was folgt daraus für den Umgang mit dem wertvollen Gebäudebestand der Kirchen, der gemeinsames Kulturerbe und für Viele Ort des Glaubens und Raum für Begegnung und kulturelles Leben ist? Und wie kann eine zeitgemäße bauliche Präsenz der Kirchen in Stadt und Land aussehen?

Diese und weitere aktuelle Fragen diskutierten ausgehend von Filmeinspielern Erhard Bechtold (Stellv. Dekan, Katholisches Dekanat Karlsruhe), Dipl.-Ing. Claudia Meixner (Architektin, Meixner Schlüter Wendt Architekten, Frankfurt/Main), Dr. Ulrike Plate (Landeskonservatorin, Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart), Dipl.-Ing. Jochen Rapp (Architekt, Leiter Bau, Kunst und Umwelt, Evangelische Landeskirche in Baden) und Dipl.-Ing. Astrid Wiechers (Architektin, Leiterin Fachbereich 61 – Stadtentwicklung, Stadt Dülmen). Die Moderation des Abends übernahm Dr. Jürgen Tietz.